Mittwoch, 25. Mai 2016

Me Made May - die vierte Woche

Die Zeit fliegt nur so dahin. Inwzischen ist meine vierte Memademay Woche angebrochen und es findet sich immer noch genügend eigenes im Schrank.

Letzen Donnerstag habe ich dank des schlechten Wetters meine Cocktailelse getragen.

Freitag war es dann mal die Jerika dran.


In den Samstag bin ich mit meinem LadySkater Shirt gestartet; es ist das Oberteil gute 20 cm verlängert.

Sonntag trug ich eine kurze Toni.

Am Montag war es die Superbia von Erbsünde und die Leggins ein Beinkleid vom Milchmonster.

Dienstag ein T-Shirt, dessen Schnittnamen mir nicht mehr einfällt (obwohl es noch ganz neu ist).

Und heute mein erstes Kreuzkleid von Schnabelina.


Und beim Memademittwoch geht es heute ganz tierisch zu.

Mittwoch, 18. Mai 2016

Karen Drape Dress aus von mir designtem Stoff und Memademay Woche 3



Im Januar diesen Jahres hatte Spoonflower mal die Aktion, dass man ein 15 x 15 cm Jersey Stoff Stück sich kostenlos einschliesslich weltweiten Versand drucken lassen kann. Es ist der Cotton Jersey Spandex.
Das hat mich einfach mal interessiert, wie denn ein Fotomotiv ausschauen würde.

Das war mein Versuchsfoto. Eine Orchidee aus dem botanischen Garten aus Singapur.


Den Stoff fand ich sehr angenehm, etwas fester und doch sehr stretchig. Dann kam im März das Angebot mit kostenlosem weltweiten Versand. Dann hab ich mal mit meinem Motiv in dem Gestaltungstool rumgespielt; verschiedene Verkleinerungsstufen und Spiegelungen ausprobiert. 

Das ist der Ausschnitt den ich verwendet habe.

Da hab ich dann zugeschlagen und mir 2 yd von diesem Stoff bestellt. Und noch 1 yd von einem anderen, den hab ich aber noch nicht vernäht.
Umgerechneter Preis waren 23 Euro / m.


Tja, besser nachdenken hätt ich vorher schon sollen, denn an den Zoll hab ich nicht gedacht….. Da kamen dann nämlich noch mal 12 Euro dazu, dh 4,44 /m.

Nach 3 Wochen kam der Stoff und ich war begeistert. Er war genauso wie ich ihn mir vorgestellt habe. Ungewohnt ist, dass er aussenrum komplett einen weissen Rand hat, dh an jeder Seite. Auf diesen Fotos ist er bereits einmal gewaschen; er ist nur ganz wenig eingegangen und hat sich an den Seiten kaum eingerollt.
 
Von Anfang an hatte ich ein bestimmtes Schnittmuster im Auge, das KarenDrapeDress von Maria Denmark. Meine erste Variante ziehe ich sehr gerne an.


Der Stoff hat dafür leicht gereicht; es ist sogar noch ein T-Shirt rausgesprungen (das ist schon fertig)  und Taschen für eine Jogginghose (die muss ich noch nähen).





Ich mag die Raffung einfach gern; das Kleid liegt eng an aber es zeichnet sich trotzdem nicht so viel ab.


Und auch hinten schoppt es sich trotz des Hohlkreuzes nur leicht. Ich hatte ursprünglich überlegt es mit Mittelnaht und Anpassung zu nähen – nun bin ich froh, dass ich es nicht gemacht hab, da es gut passt und sonst das Muster „zerstört“ worden wäre.


Hier sieht man auch ganz gut die Spiegelung des Motivs. Vorne fällt es wegen des schrägen Schnitts für die Raffung nicht so aus.


Die Ärmellänge ist in Theorie Original – war mir aber zu lange, so dass ich den Saum 5 cm statt 2 cm gemacht habe. 


Die Gesamtlänge ist um ca. 10 cm kürzer – ich zähle halt einfach nicht zu den Riesen. Jetzt muss ich nur noch schaun, ob es mir auch ohne Strumpfhosen lang genug ist, ggf kann ich unten aber noch was rauslassen, da da der Saum 6 cm ist.



 
Und mein „grosser“ Fotograph wollte bei strahlendem Sonnenschein unbedingt wieder Blitzfotos machen ….



Leider hab ich mich beim schlechten Wetter in den letzten Tagen einfach nicht überwinden können schon eher Fotos draussen zu machen. Denn ich hätte noch gerne ganz viel Rapsblüte gehabt. Nun war nicht mehr viel da (aber solange man noch ein paar sieht, besser als nix).


Beim Memademay bin ich nun schon in der dritten Woche, deswegen noch die Übersicht.

Donnerstag den 12. Mai schon ein Lady Skater Dress.

Freitag den 13. Mai schon wieder ein Lady Skater Dress


Samstag den 14. Mai eine Joana
 
Sonntag den 15. Mai mit einem ganz miserablen Foto (da waren wir bei Freunden zu Besuch und kurz vor dem Bett gehen ist mir eingefallen, dass ich noch gar kein Foto hab) das Kimono Tee

Montag den 16. Mai mit dem Lemon Juice von Ottobre.

Dienstag, den 17. Mai, da wird wieder gearbeitet, also ein Kleid (langsam neigt sich die Auswahl dem Ende zu, dann müssen mehr Röcke her....); das Jerseykleid Swing.

Und heute trag ich das, wo ihr eh schon so viele Fotos gesehen habt (nur mit anderen Schuhen....). 


Nun schau ich zum AWS.


 
Beim Memademittwoch berichtet Katharina von Sewing Addicted ebenfalls vom Memademay.

Und wisst ihr was klasse ist: Seit Anfang Mai hat Spoonflower eine Fertigung in Deutschland. Man bestellt zwar noch in Yard und Dollar aber der Versand findet von Berlin aus statt, so dass keine Zollkosten mehr anfallen. Meine nächsten Bilder hab ich mir schon rausgesucht, die ich mal probieren möchte….

rums

Mittwoch, 11. Mai 2016

Me made May 2016 - die zweite Woche



Und schon ist die zweite Woche des Memademays angebrochen. Noch hab ich keine Schwierigkeiten gehabt, was selbstgenähtes unterschiedliches für jeden Tag anzuziehen. (und das seht ihr nicht so richtig, wenn ich mich recht erinnere, auch lauter unterschiedliche Schuhe ...)

Ich bin da fleissig auf Instagram unterwegs. Es ist schon Spass zu schaun, was die anderen so selbstgemachtes tragen. Und das sind wirklcih ganz tolle Sachen mit dabei. Flickr hab ich dieses Jahr noch nichts gemacht, bin schon froh, wenn ich das tägliche Bild auf Instagram schaffe.

Bei mir hat es letzte Woche so ausgeschaut:

Donnerstag den 05. Mai habe ich meine Treggins von Anninanni getragen. Der Jeansstoff ist recht dünn, an dem Tag war es windig und ich musste Radlfahren. Da hat es an den Beinen ganz schön gezogen.


Freitag den 06. Mai habe ich meinen McCalls 7022 Rock getragen. Den hab ich mir vor 1,5 Jahren als Proberock für einen Schottenmustertweed genäht – nur der fehlt immer noch….


Samstag den 07. Mai ging es auf zur Sew2016!. Im Bessy Shirt von Allerlieblichst. Und wie ich den Memadmay vom letzten Jahr durchgeschaut habe ist mir aufgefallen, dass ich genau das gleiche Shirt auch letztes Jahr zur Sew2015! anhatte.


Sonntag den 08. Mai war ich auch noch auf der Sew. An den zwei Tagen war ich wirklich fleissig. Ich habe zwei T-Shirts und ein Kleid für mich genäht und 3 Kinder T-Shirts.  Hier trage ich das KArenDrapeDress über einer Hose, da es doch eher kurz ist und wenn ich viel Sitzen muss, will ich dauernd dran rumzuppeln. Das Kleid mag ich total gern, der Stoff ist so angenehm und es kaschiert so gut. Deswegen ist das Kleid das ich auf der Sew genäht habe auch ein Drape Dress geworden. Das muss ich aber noch fotographieren.


Am Montag den 09. Mai ging es mit dem Kreuzkleid von Schnabelina, mit dem ich bei "this is not ok" mitgemacht habe,  in die Arbeit, in der züchtigeren Ausgabe vorne mit dem Einsatz.


Am Dienstag den 10. Mai wurde es mein 1 Schnitt 4 Styles Kleid von Rosa P. Da ist der Stoff auch so angenehm zu tragen. Das einzig doof an dem Kleid ist, dass ein Stoffwuckl im Stoff kurz neben der Brustwarze ist und der eine leichte Beule dort macht. Das hatte ich damals aber erst nach der Fertigstellung bemerkt (er fällt erst auf, wenn er auf der Haut aufliegt) und da war es zu spät, da nicht mehr Stoff da war.


Und heute, am Mittwoch den 11. Mai trage ich mein erstes für mich genähtes Kleid, eine Toni von Milchmonster. Das hab ich in den drei Jahren wirklich schon oft gewaschen und die Farbe ist immer noch so schön leuchtend.

 
BeimMemademittwoch zeigt heute Daniela aka Green Bird einen selbstgestricken Pullover. Und natürlich gibt es noch viele andere selbstgemachte Kleidungsstücke zu entdecken.

Mittwoch, 4. Mai 2016

Memademay 2016, die erste Woche



Jetzt ist wieder Memadmay Zeit, dh man versucht in diesem Monat so viel wie möglich selbstgemachte Sachen zu tragen.
Vor zwei Jahren hab ich das erste Mal mitgemacht. Da war meine Quote 50 %, dh im Schnitt hatte ich jeden zweiten Tag was von mir an.
Letztes Jahr hab ich es dann geschafft, jeden Tag was eigenes. Und v.a. hab ich am Ende des Monats erstaunt festgestellt, dass ich keine Wiederholungen dabei hatte…
Ob das wohl ein Indiz dafür ist, dass ich einen gut gefüllten Kleiderschrank habe …… ?

Die ersten vier Tage des Monats sind geschafft; natürlich mit genähten Sachen.

Am ersten Mai – dem Tag des Maibaumaufstellens in Bayern – musste es natürlich passende Kleidung sein. Meine Trachtenjacke fürs Dirndl.
Das Foto ist so duster, weil es leider kurz nach Aufstellungsbeginn kräftig zum Regnen angefangen hat.


Am zweiten Mai hatte ich eine Else von Schneidermeistern an. Über der Jeans, da es recht frisch war und mit einem Gürtel „geschoppt“.

 
Gestern war das Ladyskater Dress von Kitschycoo fällig. Das war mein erstes, das ich mir genäht hatte. Der Sonnenschein auf dem Foto war leider nur von kurzer Dauer, danach hat es schon wieder geregnet.
Hier ist ausserdem die Kette von mir. Bunte Holzkugeln auf ein Lederband aufgefädelt mit jeweils einer Messingmutter dazwischen.


Und heute ist es das Wickelkleid Diane von SO-Pattern. Das grau passt zum Himmel. Grau und Nieslig ist es.
Das was in der Mitte weiss hervorspitzt ist ein genähtes Unterkleid. 



Was ich auf jeden Fall schon mal weiss, ist dass ich im Mail viele Kleider und Röcke tragen werde – denn das ist das, was ich mir hauptsächlich selbst genäht habe. Jetzt hoff ich mal auf besseres Wetter, ich mag mal wieder ohne Strumpfhosen diese ausführen.

Und was passt besser zum Memademay als der Memademittwoch ? Nix. 

Auf Instagram kann man unter dem Hashtag #mmmay2016 schaun, wieviele andere Frauen mitmachen. Und das sind wirklich viele.